Madonna

Leb’ wohl, Madonna Lucia. Dem Untergang bin ich geweiht, Ich habe geliebt und genossen, Verflossen Ist meines Lebens Zeit. Leb’ wohl, Madonna Lucia. Der todeswunde Adler Nach öden Felsen kreist, Er kann kein Mitleid brauchen, Verhauchen Will einsam er den Geist. – Leb’ wohl, Madonna Lucia. by Felix Dörmann [1870-1928]

Die neoliberale Gefahr

KenFM im Gespräch mit: Prof. Rainer Mausfeld Der Grad der Manipulation ist viel grösser, als die meisten von uns auch nur ahnen. Aber gerade darin liegt die Macht dieser Elitentechnik. Massenmedien sind dabei eines der wichtigsten Werkzeuge, um die Realität zu verschleiern und unsichtbar zu machen. Wer darauf aufmerksam macht, wird vom System gnadenlos attackiert,…

Worte

Wenn Worte sanft die Muse küssen, Gedanken Füsse küssen müssen, wenn Einfall nie (k)ein Reinfall ist, der Worte Ton den Seinfall frisst, wenn Herzwärme sich auf Papier ergiesst, die Liebesglut in die Inbrunst schiesst..

Nachtschlendereien

Von der Wiege bis zur Bahre Sind es fünfzig Jahre, Dann beginnt der Tod. Man vertrottelt, man versauert, Man verwahrlost, man verbauert Und zum Teufel gehn die Haare. Auch die Zähne fallen aus, Und statt dass wir mit Entzücken Junge Mädchen an uns drücken, Lesen wir ein Buch über die Karl Kraus. Aber einmal noch…

To Hell

“To hell, to hell with balance! I break glasses; I want to burn, even if I break myself. I want to live only for ecstasy. I’m neurotic, perverted, destructive, fiery, dangerous – lava, inflammable, unrestrained.” ? Anaïs Nin

Flucht

Wenn du flüchten müsstest, welches elektronische Gerät würdest du mitnehmen? Dein Handy ist jetzt ein Telefon von einem Flüchtling…  

whatiffs

What if it was never going to be more than a souvenir? What if I was never going to feel it again? What if I was to spend my life looking? What if it really was unique? What if it was simply gone? What if it is all I have left? What if this is…